Trainingslager FSS 2017

60 Schwimmer und das Becken des Schreckens

Die Fachschaft Schwimmen im Kreis Steinfurt startete zum Ferienende ihr 9. Trainingslager für Freizeit- und Leistungsschwimmer im Alter von 9 bis 16 Jahren, an dem auch über 20 Mitglieder des TVI teilnahmen.
Erstmalig war im vergangenen Lager das künftige Motto als Wettbewerb ausgeschrieben worden: den Zuschlag bekamen schließlich die Harry Potter Fans!
Schon beim Abreise -Treffpunkt wurden Tickets für die Platform 9 3/4 für den Hogwarts Express verteilt und nach der Ankunft im sauerländischen Calle bei Meschede hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich im Zuge eines bunten Abends beim Quidditsch Spiel oder der Herstellung von Zauberstäben und Eule Hedwig kennenzulernen.
Das Wecken um sieben Uhr morgens, drei Trainingseinheiten pro Tag und streng geregelte Handyzeiten (jeden 2.Tag 15 Minuten) boten wie immer auch genügend Zeit für Spiel und Spaß: Safarispiel, Stationslauf, Schmugglerspiel und ein Tag im Freizeitpark Fort Fun samt anschließender Grillabende, Lagerfeuer und Candelight Dinner (Riesen Dank an das grandiose Küchenteam!), es war für Jeden etwas dabei.
Wir erwarten morgen das gesamte Team wohlbehalten und topfit zurück!
Detaillierte Berichte samt Fotos auf https://www.facebook.com/Fachschaft.Schwimmen/
und https://fachschaft-schwimmen.de/

16.06.2017 kein Schwimmtraining

Am 16.06. der Tag nach Fronleichnam ist kein Schwimmtraining.

Der Terminkalender für die Schwimmabteilung kann hier mp2257sjd6rppr7s729vu6t1r4@group.calendar.google.com abgerufen und neben den eigenen integriert werden .

Wie bunt ist das denn? # Deutsches Turnfest 2017

Erinnerungsfoto in Arbeitskleidung


Eine ereignisreiche Woche geht zu Ende! Nach den Einzug durch das Brandenburger Tor am letzten Samstag nun ein passender Abschied.
Dazwischen liegen zahlreiche Wettkämpfe, Messebesuche, Sightseeing, Einsätze als Wettkampfrichter, Shoppen und ganz viel SPASS miteinander!!! Unvergessliches Erlebnis war am Dienstag Abend die grandiose Stadiongala. 60 Tausend Zuschauer (inclusive unserer Schwimmer) verfolgten beeindruckende Vorstellungen von zeitweise über 1000 Sportlern aus internationalen Vereinen auf dem Rasen.
Höhepunkt war die Verabschiedung von Fabian Hambüchen aus dem Deutschen Turnkader samt Ehrung aller Mitglieder, die von der Bundeskanzlerin persönlich erfolgte.
Der Überraschungsauftritt von Udo Lindenberg bot den passenden Abschluss: „Hinter dem Horizont“ zum Megafeuerwerk im Olympiastadion… Daran werden sich die jungen Sportler noch lange erinnern!

Zwei neue Deutsche Vizemeisterinnen

Am vorletzten Tag des Internationalen Deutschen Turnfestes wurden die Deutschen Meisterschaften im Schwimm-Fünfkampf ausgetragen. Fünf Mehrkämpfer unserer Schwimmmannschaft absolvierten bei 15 Grad Lufttemperatur im Freiwasser-Langbahnbecken jeweils drei Schwimmstrecken, 25 Meter Streckentauchen und zwei Sprünge (diese wurden bei Allen mit hohen Punktzahlen bewertet).
Alexandra Klass und Larissa Thien dürfen sich in ihrer Altersklasse über den Vizemeister Titel freuen, Laura Thien erreichte Platz drei, Katharina Ahmann Platz 8 und Karla Bosse Platz 16. Herzlichen Glückwunsch!

Internationales Deutsches Turnfest


Frühmorgens machten sich heute die Leistungsschwimmer mit vielen anderen Sportlern des TVI auf den Weg nach Berlin, bestens gelaunt und in freudiger Erwartung auf sieben Tage Wettkämpfe und fröhlichen Zusammenseins!
Von allen Teilnehmern mitgestaltet und getragen:
Das Turnfest Shirt #Berlin 2017

TVI Pokal 2017

24. Internationaler Schwimmwettkampf

Mit über 2100 gemeldeten Starts aus 17 Vereinen war der TVI Pokal 2017 eine große Herausforderung für das Holsterkampbad! Dank der vielen, freiwilligen Helfern, die im strömendem Regen Pavillons und Zelte aufgebaut, Tische und Bänke aufgestellt, Grill, Kuchen und Hüpfburg organisiert und beim Catering samt Übernachtung mit Frühstück geholfen haben, sorgten zwei aufregende Wettkampftage für ein überraschendes Ergebnis: siegreich war mit 1018 Punkten der SV Rheine, gefolgt von der SG Osnabrück, die mit 739 Punkten den Wanderpokal abgeben musste. Die Mannschaft des TVI erkämpfte sich mit 58 Medaillen und 679 Punkten den dritten Platz!

34 Medaillen in Bockum Hövel


Beim landesoffenen Jahrgangsschwimmen in Bockum Hövel erschwammen sich 16  TVI Schwimmer insgesamt 18 Gold-, 8 Silber- und 8 Bronzemedaillen, wobei dieser Wettkampf  für einige Schwimmer sogar der Allererste war!

Am Ende konnte Jeder hochzufrieden mit seiner Leistung sein. Die erfolgreichen Schwimmer im Jahrgang 2008 sind Rabea Frenk, Ben Grade und Julius Weber; 2007: Eske Ida Temmen, 2006: Alissa Daines und Felix Otte, 2005: Martha Farwerk und Ole Einar Gößling, 2004: Omar Brockschmidt, Marlon Deutz, Cora Hawighorst, Hanna Overmeyer und Milena Vogel, 2002: Leo Berkemeyer und Johanna Lachmann, und im Jahrgang 2001 Carla Stalljohann.

Mit diesen jungen Talenten (und allen, die es noch werden wollen) holen wir uns hoffentlich am 20./21. Mai unseren TVI Pokal zurück! Startberechtigt sind die Jahrgänge 2008 und älter, Anmeldeschluss ist der 12.05.2017!

TGM Mehrkampfmeisterschaft

Die TVI Mehrkämpfer 2017

Mit 26 Schwimmern war der TVI bei der diesjährigen Mehrkampfmeisterschaft vom Turngau Münsterland gut vertreten. Die Kombination aus mehreren Wettkampfstrecken und dem Streckentauchen auf Zeit verspricht einen interessanten Wettkampftag! Die Jahrgänge 2003 und jünger haben hierbei 15 Meter zu bewältigen, alle Älteren 25 Meter.
Alle Ibbenbürener Schwimmer standen im Laufe des Tages mit einer oder sogar mehreren Platzierungen auf dem Treppchen, in der Gesamtwertung siegten Johanna Lachmann im Jahrgang 2002, Larissa Thien im Jahrgang 1999, Jessica Hölscher (2001) und Katharina Ahmann (1998 und älter) belegten jeweils Platz 3.
In der männlichen Wertung siegten Jan Henrik Kuck (2000) und Tim Flören (1999), Konstantin Kröner (2002) und Christian Liedmeyer (2001) belegten jeder einen zweiten Platz, und Henrik Lachmann Patz 3 in der Wertung 1998 und älter.
In der Gesamtwertung mit der 15 Meter Tauchstrecke siegten Daniil Smolin (2003) und Alexandra Klass (2003), die mit 1838 Punkten sogar die höchste Wertung von allen 85 gemeldeten Schwimmern erreichte.
Martha Farwerk, Tanja Gerritsen, Ole Einar Gößling, Cora Hawighorst, Lea Kiewitt, Laura Kolkmann, Lara Krug, Nina Krüger, Christian Kuck, Anna Lienkamp, Natalie Menger, Hanna Overmeyer, Carla Stalljohann und Milena Vogel erschwammen insgesamt 54 Medaillen in den einzelnen Wettkämpfen, dazu kam noch Gold und Bronze für die zwei Ibbenbürener Mannschaften in der 8×50 Meter Freistil Staffel.